Service

Adresse:
Hauptmarkt 11
90403 Nürnberg

Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
9:00 - 15:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Kontaktdaten:
Telefon:+49 911 244447 15
FAX:+49 911 244447 25
Mobil:+49 151 533143 13
Internet: www.eksuzian.de
E-mail: info@eksuzian.de

Online-Anfragen

In der Regel erfolgt die Auftragserteilung an den Rechtsanwalt im Rahmen eines persönlichen Gesprächs in seiner Kanzlei. Aus datenschutzrechtlichen und Sicherheitsgründen empfehlen wir unseren Mandanten, auch die Beratungs- und Mandantengespräche in unseren Kanzleiräumen zu führen. Denn die Kommunikation via E-Mail und Telefon gilt als unsicher und die Vertraulichkeit ist nicht gewährleistet. Insbesondere bei unverschlüsselter Übermittlung von E-Mails besteht die Gefahr, dass die Nachrichten durch Dritte unbefugt abgefangen und gelesen werden.

Dennoch wollen die meisten Rechtsuchenden nicht auf den Einsatz von modernen Kommunikationsmitteln verzichten. Da ein Großteil der anwaltlichen Dienstleistungen im gerichtlichen und außergerichtlichen Bereich keine persönliche Anwesenheit des Mandanten voraussetzt, will der Rechtsuchende die Möglichkeit nutzen, den Auftrag mittels Telefon oder per E-Mail zu erteilen. Deshalb erfolgt die erste Kontaktaufnahme mit dem Anwalt in der Regel telefonisch oder mit einer kurzen E-Mail. Selbstverständlich ist die erste Kontaktaufnahme bei uns unverbindlich. Die E-Mail-Anfragen von Rechtsuchenden und Mandanten werden individuell bearbeitet und in der Regel innerhalb von 24 Stunden beantwortet. Nachdem der Rechtsuchende sein Anliegen erläutert hat, sagt der Rechtsanwalt ihm, ob er der richtige Ansprechpartner für ihn ist und vereinbart gegebenenfalls mit ihm einen Termin für die Erstberatung.

Bekämpfung der Geldwäsche

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir weisen Sie darauf hin, dass wir -Rechtsanwälte- in gesetzlich vorgeschrieben Fällen verpflichtet sind, kundenbezogene Daten zur Bekämpfung der Geldwäsche zu erheben. Nach dem Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche (GWG), können wir unsere Arbeit erst nach dem Eingang aller erforderlichen Unterlagen und Informationen aufzunehmen. Wir sind gesetzlich dazu angehalten, die relevanten Daten über die Person des Auftraggebers sowie die Information über den Zweck unserer Beauftragung zu erheben. Zu diesem Zweck bitten wir unsere Mandanten, Fragebögen auszufüllen und die erforderlichen Dokumente beizufügen.

Gem. § 2 Abs. 1 Nr. 7 GWG sind Rechtsanwälte verpflichtet, kundenbezogene Informationen zu erheben, wenn wir für unseren Mandanten an der Planung oder Durchführung von folgenden Geschäften mitwirken:

  • Kauf und Verkauf von Immobilien oder Gewerbebetrieben,
  • Verwaltung von Geld, Wertpapieren oder sonstigen Vermögenswerten,
  • Eröffnung oder Verwaltung von Bank-, Spar- oder Wertpapierkonten,
  • Beschaffung der zur Gründung, zum Betrieb oder zur Verwaltung von Gesellschaften erforderlichen Mittel,
  • Gründung, Betrieb oder Verwaltung von Treuhandgesellschaften, Gesellschaften oder ähnlichen Strukturen,
  • Durchführung im Namen und auf Rechnung des Mandanten Finanz- oder Immobilientransaktionen

Wir bitten Sie dafür um Verständnis. Sollte Sie Fragen hierzu haben, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.